Luft und Wasser
Beheizung von Gewächshäusern

Pelletbrenner FOCUS

Effiziente industrielle Beheizung von Gewächshäusern kombiniert Bodenheizung mit Bodenheizkörpern und Luftheizung in Kombination mit Heizlüftern. Wie dies in der Praxis umgesetzt wird, erfahren Sie auf dieser Seite.

Wenn das Gewächshaus mit Wasserheizung beheizt wird, werden erhebliche Wärmeverluste beobachtet, daher wird in der Praxis in Gewächshausbetrieben die Temperatur durch Luft gehalten. Diese Art der Heizung ist in schlecht isolierten Strukturen, die Gewächshäuser sind, effizienter als Infrarot, Strom und Gas.

Wenn wir uns an die nicht sehr ferne Vergangenheit erinnern, benutzten sie früher Ofenheizungen, um Gewächshäuser zu heizen, und legten lange Schornsteine unter die Erde. In Kombination mit Tageslicht-Sonnenschein reichte dies für frühe Agro-Aktivitäten bereits im Februar des Pflanzjahres aus.

Moderne Wintergewächshäuser werden mit Bodenheizkörpern und Heizlüftern mit Wassererwärmung beheizt. Dies kann mit einem Hybridsystem erreicht werden, das heiße Luft mit Luftmassen im Gewächshaus vermischt. Die Temperaturregelung und -überwachung erfolgt über Sensoren. Die Luftheizung kann für Polycarbonat- und Foliengewächshäuser verwendet werden.

Luftheizung für das Gewächshaus einrichten
mit Pelletbrenner:

Heizsystem für Gewächshäuser

Gewächshausbesitzer bevorzugen in der Regel eine Elektroheizung, mit der auch das Erdreich mit der „Warm Floor“-Technologie beheizt wird. Eine Alternative ist die Infrarotheizung, die Bedingungen schafft, die in ihren physikalischen Eigenschaften denen des Sonnenlichts ähnlich sind. 

In industriellen Gewächshäusern nützt dies jedoch aufgrund der hohen Kosten wenig. Aus diesem Grund bietet der Hersteller von Pelletbrennern FOCUS Besitzern von kleinen und großen Gewächshäusern drei Arten von Heizsystemen an.

In Industriegewächshäusern werden die aufgeführten Heizarten kombiniert.

Die profitabelste Heizung für Gewächshäuser:

Welche Vorteile hat die Beheizung eines Gewächshauses mit einem FOCUS Pelletbrenner

Beim Erhitzen des Bodens sind immer große Wärmeverluste zu beobachten, daher muss die Treibhauswirtschaft aus einer billigen Wärmequelle und nicht mit Gasgeräten beheizt werden. Beheizt wird das Gewächshaus mit einem Wasserkreislauf, dessen Wärmeträger über einen Kesselwärmetauscher mit Pelletbrenner vorbereitet wird.

Solche Lösungen eignen sich zur Aufrechterhaltung der Lufttemperatur von Industriegewächshäusern in Kombination mit wassergekühlten Heizlüftern.

Vorteile der Verwendung eines Pelletbrenners:

Bei der Berechnung der Dämmung sollten Sie unbedingt auf Gewächshauskonstruktionen achten. In einigen Fällen ist der Einsatz von Wärmepumpen von Vorteil, wir schlagen jedoch vor, die teure Technologie durch eine Luftheizung auf Basis des Pelletbrenners FOCUS zu ersetzen. Beim Bau eines Wasserperimeters unter der Erde ist auf die Bildung eines Wärmespeicherkissens zu achten. Solche Gewächshäuser halten im Winter besser warm.

Auch in Polycarbonat- und Foliengewächshäusern ist eine hochwertige Beheizung mit Luftheizung möglich. Kontaktieren Sie die Spezialisten der Website FOREBOX.COM.UA für Heizpläne und Berechnungen. Die Berater wählen individuell die optimalen Systemparameter für Sie aus.

ARBEITSERGEBNISSE

Unsere Engineering-Lösungen und Projekte