Pellet-Feeder: Typen, Funktionen, Typen

Was ist ein Pellet-Feeder? Wenn Sie diese Frage einer Suchmaschine stellen, werden ukrainischen Käufern Kessel mit Schwerkraft- oder Vertikalzufuhr angeboten. Es ist ein kegelförmiger Behälter, in den Kraftstoff eingefüllt wird und unter dem Einfluss der Schwerkraft in die Brennkammer gelangt. Dies ist jedoch nicht die Art von Präsentation, die Internetnutzer sehen möchten. Tatsache ist, dass die Zwangsbeschickung über eine Förderschnecke organisiert wird. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen einer eingebauten Schnecke zum Zuführen von körnigem Brennstoff in den Brenner und einer externen Schnecke, die Sie als Leser wahrscheinlich interessieren wird.

Pelletbrenner mit automatischer Beschickung für Hybridkessel

Was ist Schneckenfutter?

Interne Schnecke in Pelletbrenner zum Zuführen von Pellets in die Verbrennungszone bestimmt. In seinen Konstruktionsmerkmalen ist er einer Bohrmaschine sehr ähnlich. Dies ist eine einfache und zuverlässige Lösung, die seit der Antike beispielsweise zur Wasserförderung eingesetzt wird. Die Schnecke nimmt mechanisch einen bestimmten Teil der Pellets im Trichter auf und führt sie dem Pelletbrenner zu.

Unterscheiden Sie zwischen interner und externer Schnecke. Verbraucher meinen bei einer Frage zu einem Pellet-Feeder in der Regel eine Fremdfütterung. Es kann auf verschiedene Weise implementiert werden. Einschließlich kann die Schnecke von Hand hergestellt werden, oder besser gesagt eine externe Zufuhrvorrichtung vom Trichter zum Pelletbrenner. Im Verkauf können Sie fertige Muster zum Feilen von Sägemehl und Granulat sehen.

Der Pelletsförderer ist ein geneigtes Rohr mit einer innenliegenden Schnecke, die mit einem Motor verbunden ist. Die Granulatzufuhr erfolgt oft unter Luftdruck, wobei die benötigten Brennstoffmengen in bestimmten Abständen bewegt werden. Oder mit Hilfe eines Schwerkraftbunkers.

Warum der Schneckenvorschub gut ist:

  • mechanisch;
  • zuverlässig;
  • scheitert nicht;
  • leicht zu reparieren;
  • zur Eigenproduktion verfügbar.

Beachten Sie, dass der Schneckenvorschub standardmäßig erzwungen wird. Es wird jedoch oft mit Schwerkraftförderung kombiniert, indem das Schneckenrohr schräg gestellt und der Trichter obenauf gelegt wird.

Pelletkessel und Pelletbrenner - was ist der Unterschied zwischen dem Feeder

Pelletkessel unterscheidet sich von herkömmlichen Festbrennstoffen durch das Vorhandensein eines Pelletbrenners. Die beschriebenen Geräte sind normalerweise im Komplex der Heizungsanlage für ein Pellet-Minikesselhaus enthalten, darunter:

  • Brenner;
  • tragender Baubehälter mit Wärmetauscherkreislauf;
  • interne Schnecke;
  • externe Schnecke;
  • zwei Pufferspeicher - mit wöchentlicher und technischer Belastung des Brenners.

Ein Beispiel für den Bau eines Pelletbrenners eines polnischen Herstellers mit interner und externer Brennstoffversorgung

Tatsächlich verfügt ein Pelletskessel über alle beschriebenen Ausstattungen in einem Modul mit zusätzlichen Funktionen und Technologien eines bestimmten Herstellers. Die Kosten für ausländische Models sind hoch. Aber ukrainisch Pelletbrenner FOCUS und FOCUS-Heizgeräte können mit ausländischen Mustern adäquat konkurrieren, kosten aber vor allem weniger in der Anschaffung, indem sie ein innovatives Pellet-Zuführgerät implementieren.

Empfohlene Beiträge