Umreifung Pelletkessel in Hausheizungs- und Installationsfunktionen

Das Heizsystem muss im Winter eine angenehme Atmosphäre im Haus und in den Nebengebäuden aufrechterhalten. Durch die professionelle Verrohrung von Kesseln, die vorzugsweise nach einem Vorentwurf hergestellt wird, können Sie in allen Bereichen des Hauses eine gleichmäßige Temperatur erzielen. Eine weitere Funktion der Umreifung besteht darin, die Ausrüstung vor Überhitzung und Beschädigung zu schützen. Ein automatischer Pelletkessel und eine darauf basierende Heizung erfordern eine qualifizierte Vorgehensweise beim Anschluss von Heizkörperkreisen, Luftkanälen und Nahwärmegeräten.

Die Arbeit von Rohrheizgeräten muss Fachleuten anvertraut werden. Außerdem ist ein automatischer Pelletkessel ein teures Vergnügen und der Hersteller gibt nur dann eine Garantie, wenn die technischen Voraussetzungen für den Anschluss erfüllt sind. Aber es geht nicht um die Garantie, sondern um den Genuss einer angenehmen Temperatur im Haus bei jedem Wetter.

Pelletkesselverrohrung mit Hydraulikpfeil
Pelletkesselverrohrung mit Hydraulikpfeil

Gleichzeitig werden Fachleute unserer Aussage zustimmen, dass ein Pelletkessel und eine Heizung ohne die Hilfe von qualifiziertem Fachpersonal installiert und in Betrieb genommen werden können. Die Person, die die Rohrleitungen erstellt hat, muss jedoch die Grundsätze der korrekten Installation von Kesseln studieren.

In diesem Artikel werden wir auf beliebte Schemata eingehen und über einige der Merkmale des Anschlusses von Pelletkesseln sprechen, die sie von anderen Heizgeräten unterscheiden.

Bedenkt, dass Pelletkessel und darauf basierendes Heizen empfiehlt sich, wenn eine Wärmeversorgung ohne Gas benötigt wird und ein Anschluss an die Hauptnetze nicht möglich ist, ist dies für viele Leser ein heißes Thema.

Was ist eine Kesselverrohrung?

Die Verrohrung der Kesselausrüstung ist ein Satz von Rohrverschraubungen, die beim Anschließen von Heizgeräten verwendet werden, um die folgenden Probleme zu lösen:

  • Druckkontrolle;
  • Entfernung von Zunder und Schlacke aus dem Kühlmittel;
  • Ausgleich übermäßiger Wärmeausdehnung;
  • Anschluss eines oder mehrerer Heizkreise über Kollektoren und einen Hydraulikpfeil;
  • Entfernung von in Wärmeträgern gelöster Luft;
  • automatische Einstellungen der Arbeitsparameter.

Trotz der Tatsache, dass alle Käufer von einem Pelletkessel eine völlig autonome Ausrüstung erwarten, ist dies ein Fehler. Verbraucher implementieren jedoch einige Automatisierungsaufgaben mithilfe von Umreifung. Insbesondere der einfachste analoge Temperatursensor, der die Pumpe steuert, ermöglicht es Ihnen, einen Teil der Automatisierungsarbeit zu übernehmen. Alternativ löst ein hydraulischer Pfeil im System in analoger Weise das Problem der übermäßigen Wärmeausdehnung und des Wasserschlags. Das Sicherheitsteam hilft, falls der Kessel seinen Aufgaben nicht gewachsen ist.

Und dies ist bereits eine Entscheidung des Meisters, ob es sich lohnt, bereits vorhandene doppelte Rohrleitungselemente in der Kesselanlage zu installieren.

Wahl der Zirkulationsmethode

Handwerker bieten normalerweise eine Wahl der Umlaufmethode an. Bei der Installation eines Pelletkessels und einer darauf basierenden Heizung wird jedoch eine Zwangsumwälzung empfohlen. Viele Besitzer sind besorgt über den Betrieb der Pumpe, wenn die Lichter ausgeschaltet sind. Wenn Sie Generatoren, Netzteilen, Solarzellen und Windkraftanlagen nicht vertrauen, installieren Sie eine Pumpe am Bypass. In diesem Fall die Anlage bei Bedarf auf Naturumlauf umstellen.

Es ist zu beachten, dass die Heizkörper höher als der Kessel installiert werden müssen. Das System muss über einen ausreichenden Druck verfügen, dessen Einspritzung auf der Ebene thermodynamischer Prozesse auf unterschiedliche Weise realisiert werden kann. Für Berechnungen eines solchen Systems lohnt es sich auch, einen Spezialisten zu kontaktieren.

Hier sind einige Regeln für Rohrkessel

Worauf Sie nicht verzichten sollten, um die Kosten des Systems zu senken:

  • Die Kollektorverkabelung ermöglicht es Ihnen, eine unabhängige Nieder- und Hochtemperaturheizung (warme Böden und Heizkörper) zu organisieren;
  • Verzichten Sie nach Möglichkeit auf den allgemeinen Kreisheizkreis, dies schränkt die Einstellmöglichkeiten ein;
  • Verwenden Sie zusätzlich zu den Kollektoren einen Hydraulikpfeil im System, er dient als Ausgleichsbehälter.

Kessel verfügen möglicherweise nicht über die erforderlichen Automatikfunktionen. Assistenten implementieren sie mit externen Geräten. Insbesondere wird der Kesselbetrieb in Abhängigkeit von den Fühler- und Thermostatdaten angepasst. Was für die Umsetzung der Funktionen des „Smart Home“ sehr praktisch ist.

Detaillierte Diagramme der Verrohrung von Kesseln finden Sie in unserem Engineering-Bereich.

Empfohlene Beiträge